Humedica – Pack ein Geschenk mit Herz

Am 14.11.2016 war es soweit. Die gesammelten Weihnachtspäckchen für die Humedica Aktion Geschenk mit Herz wurden beim Kinderhaus abgeholt.

Viele Eltern haben mit ihren Kindern die Gelegenheit genutzt und für ein bedürftiges  Kind ein Paket mit kleinen Geschenken gepackt.

 

So können die Kinder die Bedeutung von St. Martin und von Weihnachten einmal praktisch begreifen. Die Kinder durften dann ihr Paket selbst in den LKW tragen. Das Weihnachtspäckchenland in diesem Jahr ist das Kosovo.

Das Kinderhaus war heuer zum dritten Mal Sammelstation für die Humedica Aktion.

 

St. Martin

pferd lichtertanz schattenspiel

Am Freitag, den 11.11.2016, wurde im Kinderhaus St. Martin gefeiert. Mit dem Wetter sind alle noch glimpflich davon gekommen, wir sind vom großen Guss verschont geblieben.  Um die in den Gruppen gebastelten Laternen wäre es auch sehr schade gewesen, aber so konnten alle Laternen die Dunkelheit erhellen.

Zuerst wurde im Innenhof des Kinderhauses die Geschichte von St. Martin erzählt, die Kinder begleiteten dies mit einem Schattenspiel im Fenster des Obergeschosses.  Die Vorschulkinder führten den einstudierten Lichtertanz auf und dann ging der Umzug langsam los.

Angeführt wurde dieser vom Martinsreiter auf seinem Pferd. Die Kinder und Eltern sangen Laternenlieder und gingen durch die Straßen von Pfaffenhofen. Über die Anwohner, die ihre Lichter schon angezündet hatten, haben wir uns sehr gefreut.

Wieder zurück im Garten vom Kinderhaus konnten sich alle mit Hot Dogs, Kinderpunsch und Glühwein stärken. Auch die selbst gebackenen St. Martins Gänse durften nicht fehlen. Insbesondere an der Feuerstelle war es sehr gemütlich. Unser besonderer Dank gilt dem Personal vom Kinderhaus, die den Elternbeirat wieder einmal super beim Verkauf unterstützt haben. Mit dem Erlös von St. Martin und anderen Festen erhalten alle Gruppen vom Kinderhaus ein sogenanntes Weihnachtsgeld, von dem Spielsachen für die Bereicherung des Kinderhausalltags angeschafft werden.

Halloween

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die ganze letzte Oktober-Woche wurde im  Kinderhaus das Thema Halloween gemeinsam mit den Kindern besprochen. Es wurde Dekoration zum Aufhängen wie Fledermäuse, Gespenster und Kürbisse gebastelt. Am 28.10 gab es die große Halloweenparty. Die Kinder durften verkleidet kommen. So fanden sich viele Hexen, Geister, Skelette und Vampire im Kinderhaus ein, wo morgens erstmal die Räume verdunkelt waren. Für das Festmahl haben die Eltern Snacks mitgebracht, so konnte richtig gefeiert werden. Einige Kinder haben sich morgens noch schminken lassen. Es wurde viel getanzt und mit Gespensterballons gespielt.

Ein gruselig toller Tag im Kinderhaus.

Quittenpressen

Wie schmeckt eigentlich Quittensaft? Sehr lecker!

Wie schmeckt eigentlich Quittensaft? Sehr lecker!

Die Vorschulkinder aus dem Kinderhaus Pfaffenhofen, durften in Burgstall bei Familie Nessel zum Quittenpressen.

Die mitgebrachten Quitten wurden unter „Aufsicht“ der Kinder gepresst. Es wurde jeder Pressvorgang genauestens beobachtet und von Frau Otti Nessel erklärt.

Zum Abschluss durfte jedes Kinder den gepressten Quittensaft kosten.

Mit Ihrem eigenen Quittensaft kehrten die Kinder zufrieden Nachhause.

In der Vorschule wurden die Vorschulkinder bereits auf das Thema vorbereitet und wussten bestens Bescheid, was mit den Früchten alles gemacht werden kann.

Neues Klettergerüst im Garten

Seit Mitte September 2016 verfügt der Spielplatz des Kinderhauses über ein neues Klettergerüst, Die Kosten in Höhe von rund 885,- Euro wurden komplett von den Erlösen des Elternbeirats gezahlt. Der EB nimmt  z.B. durch den Verkauf von Kuchenspenden der Eltern auf den verschiedenen Festen Geld ein, was dann wieder direkt dem Kinderhaus und damit den Kindern zugute kommt. Super gemacht und danke an alle Eltern, die uns unterstützen!

Kletterspaß auf dem neuen Gerüst im Garten vom Kinderhaus

Kletterspaß auf dem neuen Gerüst im Garten vom Kinderhaus

Apfelernte

Am 04.10.2016 durften die Kinder aus dem Kinderhaus Pfaffenhofen a.d. Glonn zur Apfelernte bei der Familie Wolf in Frauenberg.

Dank der hervorragenden Bereitschaft der Eltern, konnte mit Fahrgemeinschaften dorthin gefahren werden.

Alle Kinder durften erstmal einen Apfelsaft aus frisch gepressten Äpfeln trinken, anschließend gab es eine Kostprobe der verschiedenen Apfelsorten.dscn1121

Gestärkt ging es nun an die Arbeit. Mit Schubkarren fuhren die Kinder durch die Apfelreihen, rasch waren alle Körbe gefüllt und die Kinder konnten nun ihre wohlverdiente Brotzeit einnehmen.

dscn1116

Als Dankeschön für die vielen leckeren Äpfel, spielten die Kinder Frau Wolf noch ein Apfelspiel vor.

 

Vorschulübernachtung im Kinderhaus

img_0985Auch heuer ist es für die Vorschulkinder des Kinderhauses Pfaffenhofen wieder soweit – Ende Juli ist der Tag der traditionellen Vorschulübernachtung gekommen! Um 19 Uhr treffen die Kinder mit sichtlich großer Vorfreude im Kinderhaus ein. Nach kurzer Verabschiedung der Eltern wird voller Eifer das „Nachtlager“ in den jeweiligen Gruppenräumen vorbereitet. Anschließend treffen sich alle im Kinderhausgarten, um sich mit Spielen wie Schubkarrenrennen, Eierlauf, Tauziehen und Dosenwerfen die Wartezeit auf den Pizzalieferanten zu verkürzen. Nach ausgiebigem „Pizza-Mahl“ gibt es noch Eis zum Nachtisch. Wer jetzt ans Schlafengehen denkt, der irrt gewaltig. Die Kinder und das Personal verkleideten sich als Gespenster, um gegen 22 Uhr bei einer Nachtwanderung die Straßen Pfaffenhofens unsicher zu machen. Der „Gespensterzug“ zieht unheimlich durch Pfaffenhofen und besucht sechs Eltern der Vorschulkinder, die Gott sei Dank zu Ihrer Verteidigung Süßigkeiten bereitgestellt hatten. Nach dieser abenteuerlichen Wanderung waren alle so zufrieden und müde, um sich bereitwillig die Zähne zu putzen und ohne Verzögerung in das gemütliche Bettenlager zu kuscheln. Zum besseren Einschlafen wurden noch zwei Gute-Nacht-Geschichten erzählt und alle schliefen schnell und friedlich ein. Um 7 Uhr am nächsten Morgen war die Bettruhe jedoch schon zu Ende und die letzten Vorbereitungen für das Abschlussfrühstück waren schon in vollem Gange. Nach Eintreffen der Vorschuleltern wurde gegen 8 Uhr gemeinsam mit Eltern, Kindern und dem Team vom Kinderhaus ausgiebig gefrühstückt. Anschließend wurde jedes Kind einzeln in den jeweiligen Gruppen mit guten Wünschen für den kommenden Schulalltag verabschiedet.img_0986img_0987

 

Mit Feuereifer und Ehrgeiz dabei: Zweite Sportwoche im Kinderhaus

foto-sportwocheEine Sportwoche macht Schule im Kinderhaus Pfaffenhofen an der Glonn: Nach dem großen Erfolg  des Vorjahres wiederholte der VfL Egenburg in diesem Jahr die „Schnupperwoche“ mit den Kindergartenkindern. Täglich ermöglichten ihnen ehrenamtliche Trainer des VfL einen Einblick in verschiedene Sportarten, die der Verein anbietet.

Die Kinder waren mit großer Begeisterung zugange und ließen sich am ersten Tag von Stefan Naßl und Tom Lampl Tricks und Kniffe auf dem Fußballfeld beibringen. Tag zwei stand ganz im Zeichen des Kampfsports: Jan Krimmer, der für den VfL Egenburg seit zwei Jahren eine Taekwondo-Kindergruppe leitet, brachte den Jüngsten Grundkenntnisse zur Selbstvertei-digung bei. Am Folgetag wurde geturnt: Carolin Heiß, Susanne Vedova und Daniela Feicht von der VfL-Abteilung Gymnastik & Fitness hielten die Kindergartenkinder mit vielen Bewegungsübungen auf Trab. Am Tennis-Tag machte der Wettergott den Trainerinnen Gabi Kavka und Sophia Mang einen Strich durch die Rechnung: Aufgrund von Regen musste der Schnupperkurs in den Turnraum des Kinderhauses verlegt werden. Doch das gut ausgearbeitete Programm der beiden Trainerinnen konnte auch im Turnraum ohne Einschränkungen absolviert werden, sodass die Kinder einen guten Einblick in diese Sportart erhielten. Den Abschluss der Sportwoche bildete am fünften und letzten Tag ein großes Fest  mit Eltern, Mitarbeitern des Kinderhauses und Verantwortlichen des VfL Egenburg. Der Vereinsvorsitzende Robert Schneider freute sich über das erneut rege Interesse von Seiten der Kinder und darauf, den einen oder anderen als Nachwuchssportler im Verein begrüßen zu können. Harald Mang, zweiter Bürgermeister der Gemeinde, überreichte den Kindern Medaillen „zur Erinnerung an die sportlichste Woche des Jahres im Kinderhaus“. Zahlreiche Eltern verfolgten von der Tribüne des Sportheims aus unter anderem die erlernten Fußballkünste ihres Nachwuchses und sahen bei einer Diashow nochmals, welch großen Feuereifer und Ehrgeiz ihre Kinder bei den unterschiedlichen sportlichen Übungen an den Tag gelegt hatten. Der Abschlusstag klang beim gemeinsamen Würstel-Essen aller Anwesenden aus. Das Kinderhaus bedankt sich beim VfL Egenburg für die gespendeten Medaillen und Würstel für alle Kinder des Kinderhauses.  Alle Beteiligten waren sich einig: Die Sportwoche des VfL Egenburg soll zur festen Einrichtung im Kinderhaus Pfaffenhofen werden. Werft doch noch einen Blick in die Bildergalerie auf dieser Website.

 

Endlich Sommer – Heiß auf Eis

eisaktion-017Als die Temperaturen im Juli endlich auf sommerliche 25 Grad gestiegen waren, konnte der Elternbeirat alle Krippen- und Kindergartenkinder mit einer „Eisaktion“ überraschen. Bei strahlendem Sonnenschein wurden alle Kinder mit leckerem Bio-Bauernhofeis der Familie Lidl aus Baierberg verwöhnt. Im Garten des Kinderhauses bildete sich rasch eine lange „Kinder-Schlange“, um in den Genuss des selbst hergestellten Eis – das in den Sorten Schokolade, Vanille und Erdbeere angeboten wurde – zu kommen. Maureen Wagener, Martina Rehmstedt, Carmen Limmer und Melanie Junglas vom Elternbeirat hatten alle Hände voll zu tun, bis auch die letzte Kugel Eis verteilt war. Die Kleinen und Großen ließen sich das Eis sichtlich schmecken und so manch einer bekam auch gerne noch einen Nachschlag. Diese schöne Aktion wird vom Elternbeirat schon viele Jahre durchgeführt und ist immer ein voller Erfolg. Die Kinderhausleitung Christine Kalmbach und das Team vom Kinderhaus bedankten sich im Namen der Kinder für diese gelungene Aktion, die sicherlich auch im nächsten Jahr wieder großen Anklang finden wird. Einen Eindruck, wie sehr alle diesen Tag genossen haben, könnt ihr mit einem Blick in die Bildergalerie bekommen.

Ausflug in den Reit- und Wildpark „Zur Mooshütte“

IMG_5838 Krippe 1 skaliertDieses Jahr führte der Abschlussausflug die Kinder und das Team von Kinderhaus Pfaffenhofen nach Weil in den Reit- und Wildpark „Zur Mooshütte“. Pünktlich um 8.30 Uhr startete der große Doppeldeckerbus mit dem Personal und den kleinen Ausflüglern in Richtung Weil. Dort angekommen hatten die Krippen- und Kindergartenkinder viel Spaß mit den Tieren und genossen den großen und vielfältigen Spielplatz. Nach einer ausgiebigen Brotzeit durften alle Kinder mit einer kleinen Eisenbahn durch den Wildpark fahren und konnten diesen so rundum erkunden und bestaunen. Nach diesen vielen Eindrücken konnten sich alle Abenteurer bei der wohlverdienten Mittagspause mit Würstel und Semmeln stärken. Die Kindergartenkinder konnten sich nun im Park vergnügen, die Kleinsten ruhten sich an einem schattigen Plätzchen aus und waren nach ihrem Mittagsschlaf wieder gut gelaunt und gestärkt zum Toben und Spielen. Um 14:00 Uhr fuhren dann alle mit dem Bus wieder gemeinsam zurück zum Kinderhaus. Dort warteten bereits die Eltern bereits auf ihre Kinder, die völlig erschöpft aber total zufrieden von diesem tollen Tag im Reit- und Wildpark sicherlich viel zu berichten hatten. Die schönen Stunden, die die Kinder dort verbrachten haben wir für Euch festgehalten in der Bildergalerie verIMG_5888 Waschbären skaliertIMG_5845 Krippe 2 skaliertöffentlicht.IMG_5886 Igels skaliertIMG_5892 Dinos skaliert